Hier mal die Gruppenfahrregeln, auf die wir uns einst mal geeinigt hatten. Auch wenn sich die Formulierungen teilweise streng anhören...Sie sind es nicht wirklich!!!
Aber das Einhalten der Regeln trägt ungemein dazu bei, dass das Fahren in der Gruppe zu einer ziemlich sicheren Sache wird!!!

In diesem Sinn...

Treffpunkt

Am Treffpunkt hat jeder mit vollem Tank zu erscheinen.
Ansonsten muss er/sie spätestens am Stammtisch mit wüsten Beschimpfungen und Nötigungen ob einer “freiwilligen“ Zahlung in die Dose rechnen!
Sollte sich jemand verspäten, so sollte er den Tourguide oder jemand anderen anrufen, damit die Gruppe Bescheid weiß und wartet.

Tanken

Die Tankstopps richten sich nach dem Motorrad mit der geringsten Reichweite.
Bei jedem Tankstopp wird jedes Motorrad voll getankt. Muss aber nicht sein, wenn abzusehen ist, dass für die gewählte Tour das Volumen ausreichend ist!

Leithammel und Schlusslicht

Dem Tourguide folgt der langsamste Fahrer. Der Rest sortiert sich nach Belieben/Vorlieben ein. Das Schlusslicht bildet wieder ein geübter Fahrer.
Die Reihung wird während der Tour beibehalten!

Bei größeren Gruppen werden wir mehrer Tourguides einsetzen, so dass dann wird jeder die für sich passende Konstellation “fahrerisches Können“/Mopedleistung findet!!

Tempo

Das Tempo richtet sich an dem langsamsten Fahrer aus. Und dieser wird nicht unter Druck gesetzt!

Versetzt fahren

In der Gruppe wird versetzt gefahren mit entsprechendem Sicherheitsabstand. Das heißt, einer hält sich eher an der rechten Fahrbahnhälfte, einer eher in der Straßenmitte. Die Reihenfolge wird beibehalten, da man sich während der Tour auf den Vorder- und Hintermann einstellt! Der Hintermann fährt so, dass er den Vordermann in dessen Spiegel sieht. Scheidet einer aus der Gruppe aus, so wird nur die Seite gewechselt nicht aber von hinten überholt!!!
Überholen ist generell TABU!!!!

Ausscheiden aus der Gruppe

Sollte jemand noch vor Beendigung der Tour aus welchem Grund auch immer aus der Gruppe ausscheiden, so sollte er dies bei einem Stopp oder zu Beginn der Tour mitteilen, damit man ihn später nicht suchen muss oder irgendwo vergebens wartet.

Abzweigungen/Kreuzungen

Der jeweilig Vorausfahrende ist für seinen Hintermann verantwortlich.
D. h., dass der Erste auf den Zweiten wartet. Kommt der, fährt der Erste weiter, der Zweite wartet auf den Dritten, kommt der, fährt er ebenfalls weiter, usw.
Die Straße wird zu keiner Zeit von wem auch immer abgesperrt!!! Jeder ist für sich und sein Abbiegen verantwortlich!!

Überholen von anderen Fahrzeugen

Jeder überholt nur dann, wenn es für ihn am Sichersten ist. Dabei wird die bestehende Reihenfolge aber eingehalten!
Jene, die an dem fahrenden Hindernis bereits vorbei sind, fahren danach rechts und gehen auch nicht gleich nach dem Überholen vom Gas. Der nachfahrende Überholende wird es danken!


Zwischenstopps

Stopps werden nur so gewählt, dass alle Platz finden.

Verantwortlichkeit

Beim Gruppenfahren ist der Vordermann für seinen jeweiligen Hintermann verantwortlich.
Daher sollte man seinen Hintermann immer im Auge behalten. Ist dieser mal aus dem Rückspiegel verschwunden, wird angehalten oder langsam weitergefahren, bis der Sichtkontakt wieder hergestellt ist. Ein kurzes Warnsignal mit der Hupe/Lichthupe nach vorn hat sich bewährt! Es nutzt niemandem, wenn der Erste versucht das auf die Kette zu bekommen und sich wild verrenkt!! Er sieht den letzten nicht! Der Domino Effekt funktioniert!
Kommt der Hintermann nach einer Weile nicht in Sicht wendet dessen Vordermann! Nicht die Gruppe!

Ausnahmen

Bei gemeinsamen Ausfahrten sollte es bei uns generell keine Ausnahmen geben!
Wird festgestellt, dass inmitten der Gruppe ein Mitglied ist, was immer wieder den Anschluss abreißen lässt, so wird dieser nach dem nächsten Stopp hinter den Tourguide nach vorn gesetzt.
Auf schmalen Passagen und in Kurvenkombinationen wird natürlich das versetzte fahren nicht eingehalten... Da fährt jeder seine Linie!!!

Verkehrsvorschriften

Wir sind in der Gruppe kein Verband und können uns darauf nicht berufen.

In der Regel gilt Folgendes


Grundsätzlich hat sich jeder an die Verkehrsregeln zu halten und ist für sich selbst verantwortlich in seinem Handeln!!


Es grüßen die Dortmunder Biker…